Runde 7: Eric Ockert vs. Till Riffert

Sowohl Till als auch Eric stehen 5-1, können sich aber im Gegensatz zu vielen anderen mit gleich vielen Punkten nicht in die Top 8 drawen. Tiebreaker können grausam sein. Dafür ist der Gewinner aber auch ganz sicher oben in den Standings dabei und wird wohl jedes erste Spiel in den Top 8 anfangen dürfen. Karma nimmt, Karma gibt. Till führt übrigens Junk mit Acidic Slime und Restoration Angel ins Feld (liebevoll der ‚Slimeball‘ genannt), Eric bestreitet das Turnier mit Naya Midrange.

Eric darf anfangen und wie so oft an diesem Wochenende müssen beide Spieler mulliganen. Aber wenigstens bekomme ich endlich von Till eine Erklärung dafür: „In diesem Format muss man früh etwas extrem Gutes tun, weil im Prinzip jede Karte overpowered ist. Wenn man nicht aggressiv mulligant, gerät man schnell ins Hintertreffen.“ Das leuchtet ein.

Runde 7 1
Till Riffert

Ebenfalls typisch für dieses Format sind Manaelfen. Erics ist ein echter (Arbor-)Elf, Tills mit Avacyn’s Pilgrim ein wenig menschlicher. Von der Beschleunigung profitiert in diesem Spiel vor allem Eric, der hintereinander mit Boros Reckoner, Huntmaster of the Fells und Thundermaw Hellkite aufwarten kann. Da hilft Till selbst kein Thragtusk, das er dank eines zweiten Pilgers im dritten Zug legen kann, nicht. Nach dem Schwein kommt nämlich nichts mehr, was zu allem Überfluss noch Erics Huntmaster zum Ravager befördert und nebenbei einen Pilger vom Glauben abbringt. Das Kräfteverhältnis ist eindeutig und dieses Spiel endet alles andere als knapp.

Eric 1 – 0 Till

Diesmal muss nur Till erneut ziehen, während Eric zufrieden mit seinem Start ist. Ich werde euch und mir einen Gefallen tun, indem ich diesmal nur die wichtigsten Vorgänge beschreibe. In diesem zähen Spiel ist der Boden nämlich permanent beidseitig mit dicken Kreaturen zugekleistert, was einen Stall über mehrere Runden zur Folge hat. Die wirklich entscheidenden Dinge lassen sich hingegen vergleichsweise zügig zusammenfassen.

Gleich zu Beginn entfernen sich Till und Eric gegenseitig ihre Manakreaturen, um dem anderen das Spiel zu verlangsamen. Das führt dazu, dass Till erst im vierten Zug Garruk Relentless anbringen kann. Im Verlauf von zwei Zügen macht der zwei Wölfe, wird aber von Erics Restoration Angel gehandelt. Ab jetzt folgen die besagten Züge, in denen beide immer eine große Bodenkreatur legen und sich gegenseitig ausbremsen. Auch die Lebenspunkte sind vorerst nicht so wichtig, weil selbstverständlich Thragtusk zu dieser Gruppe gehört (anfangs sieht es allerdings noch kurz so aus, als könnte Till ein Race gewinnen. Zwischenzeitlich hat er Eric auf 10 Lebenspunkte heruntergeschleift).

Konzentrieren wir uns also lieber darauf, was in der Luft passiert. Am Anfang sieht es auch am Himmel nach Parität aus, weil beide Spieler jeweils einen Restoration Angel haben. Das ändert sich, als ein ereignisloser Zug auf Tills Seite dazu führt, dass gleich zwei Huntmaster of the Fells transformieren und Eric zum Engelalleinbeherrscher machen. Kurz darauf folgt sogar der zweite für ihn. Till kann wenigstens seinen eigenen Flieger mit Unburial Rites wiederbeleben, was eines der Standbeine darstellt, mit der er
seine Situation stabilisieren will. Das andere ist Acidic Slime. Mit mehreren Kopien davon versucht er gezielt, Eric um ein drittes rotes Mana zu bringen, damit keine Mizzium Mortars mit Overload zu befürchten sind. In dieser Angelegenheit ist er bis zum Ende erfolgreich, die Angel-egenheit (ihr versteht?) kann er aber nicht mehr unter Kontrolle halten.

Runde 7 2
Eric Ockert und ein voller Tisch

Als in einer Kampfphase nämlich Tills Thragtusk und Erics Boros Reckoner aufeinandertreffen, kann Eric fünf Schaden auf den Engel schießen und den Luftweg freimachen. Zusätzlich kann er kurz darauf dafür sorgen, dass die Verhältnisse so bleiben, denn auf Tills Unburial Rites kann er mit Purify the Grave reagieren. So stellen sich am Ende die zwei Restoration Angel als Sieger heraus, deren Beherrscher Eric nun sicher in die Top 8 einzieht. Herzlichen Glückwunsch!

Eric 2 – 0 Till

Über den Autor